Störungsbilder bei Kindern

Mund- und Essstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern

Bild - FütterstörungFütterstörungen

Fütterstörungen gehören wie Schrei-, Gedeih- oder Schlafstörungen zu den frühkindlichen Regulationsstörungen. Oft treten dabei mehrere Störungen gleichzeitig auf, so haben Kinder mit Fütterstörungen oftmals auch Schlaf- und Schreiprobleme.

Neuromotorische Kontrolle (NMK) - Therapie orofazialer und sensomotorischer Dysfunktionen nach Dr. med. J. Brondo / C. Morales

Informationen zur Therapie orofazialer Dysfunktionen nach J. Brondo / C. Morales bei dem Störungsbild des orofazialen Traktes. …

Down Syndrom/Trisomie 21

Bild zum Thema Down Syndrom / Trisomie 21Die Entwicklung des Kindes mit Down Syndrom wird durch die Chromosomenveränderung beeinflusst. Infolge der noch nicht ausreichenden Ausreifung des Zentralnervensystems ist das Kind in seiner Fähigkeit auf Reize entsprechend zu reagieren eingeschränkt. Dies wird noch durch einen herabgesetzten Spannungszustand der Muskulatur (des gesamten Körpers) verstärkt.

Oft beeinflussen auch noch eine Hör- und/oder Sehstörung, ein Herzfehler oder andere Erkrankungen die Entwicklung des Kindes. Nach der Geburt eines Kindes mit Down Syndrom ergeben sich viele Fragen zur veränderten Lebenssituation, vor allem wie das Kind in seiner Entwicklung gefördert werden kann.

Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten

Wie entstehen Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten?

Bild zum Thema Lippen-Kiefer-Gaumen-SpaltenZwischen der fünften und achten Schwangerschaftswoche verschmelzen bei dem Embryo schrittweise die sogenannten Gesichtswülste (Nasen- und Oberkieferwülste). Eine Störung dieses Ablaufs kann , je nach dem zu welchem Zeitpunkt zu Spalten von Lippen-, Kiefer- und/oder Gaumen führen.

Dyslalie - Artikulationsstörung, Stammeln

Bild zum Thema DyslalieVon einer Dyslalie spricht man, wenn ein Kind ein oder mehrere Laute nicht richtig bildet, Laute auslässt oder durch andere ersetzt. Der Schweregrad erstreckt sich über eine Bandbreite von nur einem betroffenen Laut bis zu einem Lautbestand von nur wenig korrekt gebildeten Lauten. Je nachdem, wie viele Laute von der Artikulationsstörung betroffen sind, spricht man von partieller (ein oder zwei Laute), multipler (mehrere Laute) oder universeller (fast alle Laute) Dyslalie.

Alle Kinder haben im Laufe ihrer Sprachentwicklung Phasen, in denen sie bestimmte Laute nicht sprechen können. Ob und wann Artikulationsstörungen einer fachlichen Hilfe bedürfen, können nur Logopädinnen / Sprachtherapeuten beurteilen.

Lese-Rechtschreib-Schwäche

Was ist eine Lese-Rechtschreib-Schwäche?

  • Bild zum Thema Lese-Rechtschreib-SchwächeSchwäche beim Schriftspracherwerb, nicht immer vorher erkennbar (z.B. wegen Z.n. SEV); Intelligenz normal oder sogar überdurchschnittlich
  • ca. 4% aller Schüler in Deutschland davon betroffen (Bundesverband Legasthenie)

Auditive Wahrnehmungsstörung im Kindesalter

Auditive Verarbeitungsstörungen sind Störungen in der zentralen Verarbeitung bei intaktem peripherem Hörvermögen. Die auditive Wahrnehmung besteht aus mehreren Prozessen, die eng miteinander verknüpft ablaufen. Die auditive Verarbeitung beinhaltet die Aufnahme, Filterung und Weiterleitung von auditiven Signalen. Die Wahrnehmung dieser Signale ist ein zentraler Prozess, der zu einer bewussten Analyse und deren Verknüpfung mit Gedächtnisinhalten von auditiven Informationen führt.

Myofunktionelle Störung

Bei einer myofunktionellen Störung (MFS) sind Muskelspannung und Bewegungsmuster der äußeren und inneren Mundmuskulatur gestört.